Olma Alpkäseprämierung 2021

Olma Alpkäseprämierung 2021

Der 1. Rang sowohl in der Kategorie Hart- wie auch Hobelkäse geht an die Berner OberländerInnen!

Alle Preisträger aus dem Kanton Bern: welch grosse Freude und Ehre ins Berner Oberland geht!

Mit Präzision und Passion zum Erfolg

Kategorie Hobelkäse - mit Berner Hobelkäse AOP, Jg. 2019 und älter

In der Kategorie Hobelkäse gehen alle Preise ins Berner Oberland!

Der 1. Preis geht an Peter und Gery Ryter, Saanen, von der Alp Mittebach, Gemeinde Saanen (Gewinner auch an der Berner Alpkäsemeisterschaft in den Kategorien Hart- und Hobelkäse). Der 2. Preis geht an ebenfalls bekannte Gesichter wie Familie Franziska und Reinhold Trachsel, Lenk von der Alp Stiegelberg "Horemäder", Gemeinde Lenk. Der 3. Preis geht an Vreni und Werner Bühler, Erlenbach i.S.,  von der Oberstockenalp, und den 4. Preis holen Annemarie und Hans-Rudolf Bühler, Därstetten von der Alp Ritz, Gemeinde Lenk. Eine Anerkennungskunde geht an die Alp Oberes Heiti, Gemeinde Erlenbach von Hansueli und Hanni Reber, Diemtigen und an Katharina und Adrian Zeller von Alp Ahorni Lenk.

Kategorie Hartkäse - mit Berner Alpkäse AOP, Jg. 2020

In der Kategorie Hartkäse geht der 1. Preis an Ursula und Alfred Haldi-Rieben, Grund von der Alp Stalden, Gemeinde Saanen. (2. Preis an der Berner Alpkäsemeisterschaft in der Kategorie Hobelkäse.) Auch den 2. Rang holen die Berner, nämlich Familie Barbara und Andreas Wäfler, Frutigen von der Alp Hahnenmoos, Gemeinde Adelboden. Auf die Oberstockenalp, Gemeinde Erlenbach i.S. geht der 5. Rang, an Vreni und Werner Bühler, Erlenbach, und Katharina und Adrian Zeller, Lenk von der Alp Ahorni, Gemeinde Lenk holen den 6. Rang!

Anerkennungsurkunden gehen an Alp Stiegelberg "Horemäder", Gemeinde Lenk im Simmental von Franziska und Reinhold Trachsel Lenk. wie auch an die Alp Parwengen-Kessel von Cornelia Herrmann Lauenen, an Alp Geilsbühl, Gemeinde Adelboden von Edith Zurbrügg, Adelboden und schliesslich auch an Marianne und Daniel Trachsel, Frutigen von der Elsigenalp, Gemeinde Frutigen.

Kategorie Mutschli - mit Alpmutschli, Jg. 2021

In der Kategorie Mutschli holen Margrit und Rudolf Jordi, Zäziwil von der Alp Imbrig, Gemeine Marbach den 3. Preis. Der 4. Preis geht an Gery und Peter Ryter, Saanen, von der Alp Mittebach in Saanen. Der 5. Preis geht an Albin Rohrer, Flüeli-Ranft von der Schwarzwaldalp, Gemeinde Meiringen.

Eine Anerkennungsurkunde geht an Hanni und Hansueli Reber, Diemtigen von der Alp Oberes Heiti und an Familie Wäfler Frutigen Alp Hahnenmoos in Adelboden.